Buchstabe K

 

Katalog: Siehe "Verzeichnis".

Kategorie: In Kategorien gegliederte Verzeichnisse basieren auf einer thematischen Verzeichnisstruktur, die durch Mitarbeiter manuell erstellt und gepflegt wird. Für einen Eintrag in ein Verzeichnis sollte ist wichtig, dass vor der Anmeldung die am Besten zutreffende Kategorie für die Website ermittelt wird. Dieses gilt umso mehr vor dem Hintergrund der diskutierten Theorie, dass Suchmaschinen Links aus einem thematisch verwandten Umfeld höher bewerten könnten als andere.

Keyword: Dt. "Schlüsselwort", "Stichwort", "Schlagwort", "Suchbegriff". Bezeichnet Worte oder Wortkombinationen, die von Internet-Nutzern in Suchmaschinen eingegeben werden. Für die Suchmaschinenoptimierung sind die richtigen Keywords das zentrale Kriterium. Die wichtigste Aufgabe der Optimierung besteht darin, die richtigen Keywords richtig in Webseiten zu positionieren, damit diese Seiten von Internet-Nutzern in prominenten Positionen auf Suchmachinen-Ergebnisseiten gefunden werden.

Keyword Density: Dt. "Wortdichte", "Suchbegriffsdichte". Häufigkeit eines Keywords im Verhältnis zur Gesamtzahl aller Worte im Quelltext einer Webseite. Beispiel: In einem Dokument, das aus fünf verschiedenen Worten besteht, bewirkt jedes einzelne Wort eine Keyword Density von 20%. Die Keyword Density ist ein wesentliches Ranking-Kriterium für viele Suchmaschinen. Eine hohe Keyword Density wird von Suchmaschinen als Zeichen für relevante Webseiten interpretiert. Eine zu hohe Keyword Density wird allerdings als Spam interpretiert.

Keyword Frequency: Dt. "Worthäufigkeit". Absolute Häufigkeit eines Wortes innerhalb einer Webseite. Die Häufigkeit eines Wortes in einer Webseite ist ein wesentliches Relevanz- und Rankingkriterium für Suchmaschinen.

Keyword Prominence: Dt. "Wortprominenz". Position eines Keywords innerhalb einer Webseite. Zahlreiche Suchmaschinen messen Keywords an bestimmten Positionen eine höhere Relevanz zu. Beispiel: Ein Keyword an erster Stelle im Seitentitel wird höher bewertet als an anderer Stelle des Titels. Dieses Prinzip gilt analog auch für den Body-Bereich einer Webseite.

Keyword Proximity: Dt. "Wortnähe". Bezeichnet die Nähe von Keywords auf einer Webseite zueinander. Je geringer die Distanz zwischen zwei Keywords, desto relevanter ist die Webseite für eine kombinierte Suchanfrage, die beide Keywords beinhaltet.

Keyword-Recherche: Eine Suchmaschine wird eine Webseite in der Regel nur dann für einen Suchbegriff gut positionieren, wenn die Seite den Suchbegriff auch enthält (als Ausnahme siehe "Google Bombing"). Allerdings verwenden Suchmaschinen-Nutzer meist eine Vielzahl von Suchbegriffs-Kombinationen oder Synonymen bei ihrer Abfrage. Daher ist es im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung sehr zu empfehlen, eine intensive Keyword-Recherche durchzuführen, bevor die Webseiten aufgebaut werden. So kann der Optimierer sicherstellen, dass seine Seiten für alle relevanten Begriffe und Kombinationen ein gutes Ranking erzielen können. Im Rahmen der Keyword-Recherche kommen verschiedene Mittel zum Einsatz: Keyword-Tools (siehe ebd.), Umfragen sowie – nicht zuletzt – der gesunde Menschenverstand. Randbemerkung: Von einer unreflektierten Massengenerierung von Doorway Pages, die sich inhaltlich kaum unterscheiden, wird gewarnt. Neben dem ärgerlichen Phänomen der "SERPS Polution" (siehe ebd.) könnte auch der "Duplicated Content"-Filter (siehe ebd.) von Google greifen.

Keyword Stuffing: Dt. "Mit Keywords füllen". Mit dem Ziel, für ein bestimmtes Keyword ein gutes Ranking zu erzielen, werden Webseiten mit einem Keyword vollgestopft. In primitiven Varianten werden Keywords einfach reihenweise wiederholt. Plumpes Keyword Stuffing wird von Suchmaschinen sicher erkannt und als Spam gewertet.

Keyword-Tool: Engl. "Search Term Suggestion Tool". Bezeichnet Datenbanken, die es ermöglichen, die von Suchmaschinen-Benutzern tatsächlich verwendeten Suchbegriffe zu ermitteln. Der Optimierer wird bestrebt sein, für alle populären Suchbegriffe und Begriffskombinationen, die das Thema seiner Website betreffen, eine optimierte Webseite zu erstellen. Im Extrem werden Keyword-Tools dazu verwendet, Doorway Pages in unerfreulich hoher Zahl zu generieren. Neben kommerziellen Datenbanken bieten auch zahlreiche Suchmaschinen ein eigenes Keyword-Tool an, wie z.B. Overture, Google und Espotting. Overture gibt auch an, wie häufig nach einem Begriff im vergangenen Monat gesucht wurde.

Knotenpunkt: Siehe engl. "Hub".

Kommentar: Engl. "Comment". Kommentare im Quellcode von Webseiten dienen normalerweiser dazu, den HTML-Text zu strukturieren. Der Text in Kommentaren wird vom Browser nicht interpretiert und daher nicht in Webseiten dargestellt. Kommentare werden von Spammern genutzt, um dort Keywords unterzubringen. Allerdings ignorieren mittlerweile fast alle Suchmaschinen die Inhalte von Kommentaren.

Konversions-Rate: Engl. "Conversion Rate". Obwohl nicht immer explizit definiert, verfolgen die meisten Websites doch ein bestimmtes Ziel, an dessen Erreichung der Erfolg der Website gemessen wird. Die kann z.B. die Zahl der Bestellungen in einem Online-Shop sein, die Zahl neuer Newsletter-Abonnenten oder die Zahl der Besucher, die länger als drei Minuten auf den Seiten der Website verweilen. Die Konversions-Rate bezeichnet jenen Prozentsatz der Besucher, bei denen dieses Ziel erreicht wird. Hat ein Online-Shop z.B. eine Konversions-Rate von 1%, dann bedeutet dies, dass jeder hundertste Besucher eine Bestellung abgegeben hat.

 

J

L

 

A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z